zurück

Kindermusikprojekt "Musik inspiriert und bildet - Suzuki in Santiago de Cuba“

Projektziel
Kleinkindern den direkten Einstieg in den Musikunterricht ermöglichen.

Projektdauer
2019 - 2022

Projektleitung
Direktion des Musikkonservatorium „Esteban Salas“ in Santiago de Cuba
Mark Kuster, Projektverantwortlicher von Camaquito

Projektsumme 
USD 35‘000.00

geplantes Projekt

Finanziert zu

Status 12%

Unterstützungsobjekt

Die SUZUKI Methode, benannt nach deren Gründer und Violinpädagogen Shinichi Suzuki, wird nun auch in Kuba erstmals unterrichtet.

Die Suzuki-Methode ist ein Musikerziehungskonzept, das bereits Kindern im sehr jungen Alter ab ca. drei Jahren den direkten Einstieg in den Instrumentalunterricht ermöglicht. Die markantesten Unterschiede der Methode zu anderen Lehrmethoden bestehen in der von Suzuki selbst so bezeichneten "Muttersprachen-Methode", die analog zur Spracherziehung auf Auswendiglernen mit Hilfe von Hören, Beobachten und Nachahmen basiert und zunächst auf Notenlesen verzichtet, in der intensiven Einbeziehung eines Elternteils, der das Üben des Kindes zu Hause anleitet, der systematischen Erarbeitung eines von Suzuki entwickelten festen musikalischen Repertoires und in der Unterrichtsform, bei der jeweils wöchentlicher Einzelunterricht und ergänzender Gruppenspielkreis gleich gewichtet sind.

Die Initiative wurde im Frühjahr 2017 unter der Leitung von Suzuki Teacher Coach Agathe Jerie und durch weiteren ehrenamtlich durchgeführte Seminare international anerkannter Suzuki Teacher Coaches ins Leben gerufen und wird seither von interessierten und engagierten kubanischen Musikpädagogen aus Santiago de Cuba weitergeführt.

Mit diesem Projekt können wöchentlich 25 Kinder an den einzelnen Unterrichtstunden im Musikkonservatorium "Esteban Salas" in Santiago de Cuba teilnehmen. Betreut wird das Projekt von 6 kubanischen ausgebildeten Musiklehrerinnen und (oder in Ausbildung stehenden) Suzuki Teacher Coaches. Der Unterricht für die Kinder ist gratis. In den ersten beiden Jahren werden die Kinder mit der Suzuki-Methode für Geige und Chorgesang unterrichtet. Eine Ausweitung auf weitere Instrumente wird zur gegebener Zeit geprüft.

Das Unterrichtslokal im Musikkonservatorium sowie die Musiklehrerinnen werden von der kubanischen Kulturdirektion von Santiago de Cuba zur Verfügung gestellt. Camaquito übernimmt die Materialkosten sowie allfällige Aus- und Weiter-bildungskosten der kubanischen MusiklehrerInnen zur Suzuki Teacher Coache.

 

Ziele des Projekts

In einer ersten Etappe werden von Camaquito USD 20'000.00 für folgende Materialien aufgewendet:

  • Musikinstrumente (Geigen) und Zubehör
  • elektrisches Piano
  • elektronische Geräte (Computer, Beamer, Fernseher etc.)
  • Mobiliar
  • Unterrichtsmaterial
  • etc.

Für die Teilnahme am jährlichen Internationalen Suzuki Festival in Lima (Peru), dieses zur Weiterbildung und Vernetzung der im Projekt involvierten kubanischen Musiklehrerinnen dient, stellt Camaquito einen jährlichen Beitrag von USD 5'000.00 zur Verfügung.

 

Lesen Sie hier Berichte über das Suzuki Projekt in Santiago de Cuba in Englisch und Spanisch.

 

Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82
CH-8038 Zürich

Telefon +41 43 300 33 90
Fax +41 43 300 33 91
Email info@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Deutschland) e.V.
Vorhoelzerstraße 19
D-81477 München

Vorstandsvorsitzender Herr Philip Eberle
Telefon +49 15758853646
Email peberle@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Österreich)
Schwaighofenberg 17
AT-5301 Eugendorf

Vorstandsvorsitzender Herr Anton Stefan
Telefon +43 650 800 1 800
Email astefan@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82 · CH-8038 Zürich

+41 43 300 33 90
+41 43 300 33 91
info@camaquito.org
www.camaquito.org